Kosten

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten für …

Erstgespräche

… 3 Psychotherapeutische Sprechstunden und 4 probatorische Sitzungen. Diese Stunden können vor dem Behandlungsantrag, dem eigentlichen Beginn der Psychotherapie, in Anspruch genommen werden.

Kurzzeittherapie

… bis zu 24 Sitzungen, die in zwei Schritten zu je 12 Stunden bei der Krankenkasse beantragt werden.

Langzeittherapie

Analytische Psychotherapie

… bis zu 460 Sitzungen, die in zwei Schritten beantragt werden müssen. Bei der analytischen Psychotherapie werden in einem ersten Schritt (max.) 160 Stunden beantragt, in einem zweiten Schritt (max.) 300 Stunden.
Einzelsitzungen 50 – max. 100 Stunden 1-2 Sitzungen in der Woche

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

… bis zu 160 Sitzungen, die in zwei Schritten beantragt werden müssen. Bei der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie werden in einem ersten Schritt (max.) 60 Stunden beantragt, in einem zweiten Schritt (max.) 100 Stunden.

Private Kassen übernehmen ebenfalls die Kosten für psychotherapeutische Behandlungen. In diesem Fall ist der Umfang abhängig vom jeweiligen Vertrag, den der Versicherte mit seiner Kasse geschlossen hat.